Offene Schraubenverdichter: OS.A95 Baureihe
Serienmäßig mit IQ Modul

An weitere Anwendungen gedacht

Wie intelligent eine Lösung ist, zeigt sich auch darin, wie anpassungsfähig sie ist. Ob Tiefkühlung, Normalkühlung, Klimabereich oder industrielle Wärmepumpen – die offenen Schraubenverdichter der neuen OS.A95 Baureihe lassen sich vielfältig verwenden. Mit diesem Spektrum bietet BITZER jetzt auch energieeffiziente Optionen für die industrielle Ammoniak-Kälte- und Klimatechnik. Wie ihre Vorgänger sind die neuen Modelle für den Betrieb im Parallelverbund konzipiert. Die Handhabung der OS.A95 ist sicher und denkbar einfach – dank Auslegung mittels BITZER SOFTWARE und unkomplizierter Einbindung in den Verbund. Nützliches Zubehör ist ab Werk erhältlich, unter anderem Kupplungsgehäuse und Kupplungen sowie mehrstufige Ölabscheider und Ölkühler.

Fortlaufende Sicherheit, zweifache Anpassung

Durch Erfassen des Betriebszustands werden die Einsatzgrenzen erkannt. Bei Betrieb nahe der Einsatzgrenze warnt der Verdichter den übergeordneten Anlagenregler. Dieser kann den Verdichter in einen sicheren Betriebspunkt zurückführen. Die Kälteleistung wird stufenlos angepasst, das interne Volumenverhältnis automatisch. Damit arbeitet der Verdichter immer hocheffizient mit dem optimalen Verdichtungsverhältnis. Einfache Kommunikation mit dem Systemregler oder dem BITZER-eigenen BEST Service Tool ist möglich.

  • Natürliches, hocheffizientes Kältemittel R717 (NH3)
    • Unterliegt nicht den Beschränkungen der europäischen F-Gase-Verordnung 517/2014/EU
  • Höchste Betriebssicherheit  
    • Robustes Industriedesign
    • Bewährtes BITZER Ölmanagement, robuste Rotorenlagerung, solide  Wellenabdichtung
    • Einfache, sichere Verbindung von Verdichter und Anbaumotor
    • Kupplung und Kupplungsgehäuse als Standardzubehör ab Werk, integriertes Verdichtersteuergerät mit Überwachung der Einsatzgrenzen
  • Höchste Energieeffizienz
    • Neu entwickeltes Schraubenrotorendesign mit Hochleistungsprofil
    • Integrierter Doppelschieber mit automatischer stufenloser Leistungsregelung (CR) und interner Volumenverhältnis (Vi)-Anpassung 
  • Hervorragende Servicefreundlichkeit  
    • Einfach zugänglicher externer großvolumiger Ölfilter
    • Komplett ab Werk vorverdrahtete und geprüfte Sensorik und Aktorik
    • Integrierte Datenschnittstellen und Datalog-Funktion
    • Einfache Kommunikation mit BITZER-eigenem BEST Service Tool

Anwendungsbereiche

Industrielle Kälte- und Klimaanwendungen sowie Wärmepumpen mit Ammoniak (NH3), Lebensmittelindustrie, Chemie- und Pharmaindustrie, Wärmepumpen etc.